In publica commoda

Pressemitteilungen

Erweiterung des Lichtwegs macht winzige Strukturen in Körperzellen sichtbar

Die Bausteine des Lebens sind nur wenige millionstel Millimeter groß. Weil Fehler in den winzigen Strukturen im Innern unserer Körperzellen Ursache für Krankheiten sein können, ist ihre Vermessung wichtig. Göttinger Forschern ist es nun gelungen, die Auflösung in der Fluoreszenzmikroskopie zu verdoppeln, ohne dabei Kompromisse hinsichtlich der Geschwindigkeit oder andere Einschränkungen hinnehmen zu müssen. mehr…


Wir wollen’s wissen

Mit einem großen Baustellenfest startet am Sonntag, 22. Oktober 2017, der Bau des Forum Wissen. Besucherinnen und Besucher sind herzlich ins ehemalige Gebäude der Zoologie eingeladen. Es gibt ein Bühnenprogramm, Mitmachaktionen für die ganze Familie und Führungen durch die Baustelle. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr an der Berliner Straße 28. mehr…


Ausstellung: Künstlerische Lebenswelten in Ghana

Gespräche von Marktfrauen, Erinnerungen an die Sklaverei, Aspekte der eigenen Identität – das sind Themen, die ghanaische Künstler in ihren Werken aufgreifen. Die beiden Göttinger Ethnologie-Studierenden Jacqueline Est und Julian Imort sind zur Feldforschung für ihre Bachelorarbeiten nach Ghana gereist. Die Kunstwerke und ihre Eindrücke präsentieren sie nun in einer Ausstellung. mehr…


Weiterhin hohe Nachfrage, voraussichtlich gut 31.000 Studierende insgesamt

An der Universität Göttingen werden sich zum Wintersemester 2017/2018 etwa 5.700 Studierende neu einschreiben. Davon werden ca. 4.200 im ersten Hochschulsemester immatrikuliert. Die Gesamtzahl der Studierenden verbleibt damit etwa auf dem hohen Niveau des Vorjahres und wird voraussichtlich mehr als 31.000 Studierende betragen. mehr…


Alle Pressemitteilungen

Weitere Nachrichten

Zur politischen Einstellung von Paul Anton de Lagarde (1827 bis 1891)

Nach einem vom AStA angeregten Gespräch zu den politischen Einstellungen des Orientalisten Paul Anton de Lagarde (1827 bis 1891) werden die Universität und die Akademie der Wissenschaften sicherstellen, dass die Beiträge auf den Internetseiten des Seminars für Ägyptologie und Koptologie und der Akademie neben der Würdigung der wissenschaftlichen Leistungen von Lagarde auch über seine Rolle als Vordenker des Antisemitismus informieren. mehr…

Göttinger Forscher an Max Planck School beteiligt

Im Jahr 2018 starten drei ausgewählte Max Planck Schools in eine fünfjährige Pilotphase. Jede bündelt die deutschlandweit verteilte Exzellenz zu einem innovativen Forschungsumfeld, um herausragende Nachwuchsforscherinnen und -forscher aus aller Welt auszubilden. Die Universität Göttingen und die Max-Planck-Institute für biophysikalische Chemie und für Dynamik und Selbstorganisation sind bei der Max Planck School on Physics, Chemistry and Construction of Life dabei. mehr…

Alle Nachrichten