In publica commoda

Sorbonne-Erklärung ist die Kurzform für die „Gemeinsame Erklärung zur Harmonisierung der Architektur der europäischen Hochschulbildung“, die von den Bildungs- und Forschungsministern Frankreichs, Italiens, Großbritanniens und Deutschlands am 25. Mai 1998 an der Sorbonne in Paris unterzeichnet wurde. Die von der Sorbonne-Erklärung ausgehenden Impulse führten schließlich zur Bologna-Erklärung.