Faculty of Law
Faculty of Law

Faculty of Law

Göttinger Studierende nehmen an Spring School in Vietnam teil

Vietnam_SpringSchool

Vom 5. bis 14. März 2018 fand in Hanoi und in Mai Châu (Vietnam) eine Spring School mit Moot Court zum Thema „Fundamental Rights and their Impact on the Civil Law System“ statt. Dieses Jahr hatten erstmalig vier Studierende der Juristischen Fakultät Göttingen die Möglichkeit, in Begleitung von Dr. Sina Fontana vom Lehrstuhl Professor Mann gemeinsam mit Studierenden von der HTW Berlin, der Humboldt Universität Berlin, der Rechtshochschule Hanoi und der Vietnam National University im Rahmen dieser Veranstaltung am deutsch-vietnamesischen Rechtsstaatsdialog teilzunehmen.
Neben Vorträgen über die dogmatischen Grundlagen der deutschen sowie vietnamesischen Lehrenden standen vor allem die von den Studierenden vorbereiteten rechtsvergleichenden Vorträge über ausgewählte Menschenrechtsaspekte mit anschließenden Diskussionsrunden im Mittelpunkt. Abschließend bot der Moot Court, welcher eine Verhandlung vor dem EGMR simulierte, den Studierenden nicht nur die Möglichkeit, ihre erarbeiteten Lernerfolge praktisch unter Beweis zu stellen, sondern trug durch die Zusammenstellung von deutsch-vietnamesischen Teams auch zur Stärkung der interkulturellen Kompetenzen bei.
Ermöglicht wurde die Spring School durch die freundliche Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung und des DAAD.


Nachruf für Professor Dr. Dres. h.c. Franz Gamillscheg

Professor Dr. Dres. h.c. Franz Gamillscheg ist am 21. März 2018 im 94. Lebensjahr verstorben. Professor Gamillscheg prägte die Arbeitsrechtswissenschaft über mehr als ein halbes Jahrhundert und genoss hohes internationales Ansehen. Durch die Verbindung seiner Forschung zum Arbeitsrecht und zum Internationalen Privatrecht wurde er zum Vordenker des Internationalen Arbeitsrechts in Deutschland. Nach seiner Berufung auf den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht und Internationales Privatrecht im Jahr 1958 baute er das Institut für Arbeitsrecht der Georg-August-Universität Göttingen zu einer weithin sichtbaren Einrichtung mit einem internationalen und rechtsvergleichenden Profil auf. Professor Gamillscheg war Mitglied der Arbeitsgesetzbuchkommission, Vorstandsmitglied und später Ehrenmitglied des Deutschen Arbeitsgerichtsverbandes sowie Präsident und Ehrenpräsident der Internationalen Gesellschaft für das Recht der Arbeit und der Sozialen Sicherheit. Professor Gamillscheg war Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Er erhielt Ehrendoktorwürden der Universitäten Uppsala und Madrid und war Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes. Die Juristische Fakultät trauert um ihren angesehenen Kollegen. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.


Team der Universität Göttingen bei nationalem Ausscheid des Jessup Moot Court mehrfach ausgezeichnet

VR_Mootcourt_Jessup_2018

In der vergangenen Woche hat das Team der Juristischen Fakultät am nationalen Ausscheid des
Philipp C. Jessup International Law Moot Court in Kiel teilgenommen. Diesjähriger Ausrichter war das Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Der Jessup Moot Court
ist der älteste, größte und prestigeträchtigste Moot Court mit mehr als 700 teilnehmenden
Teams aus mehr als 70 Staaten. Im Rahmen des Moot Courts simulieren die Teilnehmenden
ein Verfahren vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag. Hierfür schreiben die
Teilnehmenden jeweils einen Schriftsatz für den klagenden und den beklagten Staat zu einem
fiktiven Fall und tragen mündlich die Argumente ihrer Partei vor.

Neben der guten Gesamtleistung hat sich das Team vor allem durch mehrere Auszeichnungen
für Einzelleistungen hervorgetan. Von den insgesamt neun Auszeichnungen für
Einzelleistungen in sechs Kategorien gingen in diesem Jahr vier nach Göttingen. Das Team hat
den Preis für die zweitbesten Schriftsätze (Best Memorials Runner-Up Award) und für den von
Gesche Butenschön und Jule Johannsen angefertigten Klägerschriftsatz den Preis für den besten
Klägerschriftsatz (Best Applicant Memorial Award) erhalten. Von insgesamt 68
Teilnehmenden hat Frau Edith Eike den begehrten Preis für den besten mündlichen Vortrag
erhalten (Best Oralist Award) und Frau Agata Daszko den Preis für den drittbesten mündlichen
Vortrag (Best Oralist Third Place Award).
Das Göttinger Team hat damit mit Abstand die meisten Preise für Einzelleistungen bekommen.
Die Teilnehmerinnen und Betreuer hoffen, dass das Team der Universität Göttingen im
nächsten Jahr an diese Erfolge anknüpfen kann.

More Faculty news