Informations- und Weiterbildungsangebote für verschiedene Zielgruppen im Bereich Diversität

Die Stabsstelle Chancengleichheit und Diversität konzipiert und organisiert Informationsveranstaltungen und Weiterbildungsangebote und führt diese oftmals in Kooperation mit Einrichtungen und Fakultäten durch.

Diese richten sich an verschiedene Zielgruppen (Lehrende und lehrunterstützendes Personal, Studierende, Fach- und Führungskräfte, Beschäftigte). Dabei kommen Formate wie Vorträge, Fachgespräche, Workshops und Praxisberatung zum Einsatz. Alle Angebote werden bedarfsgerecht für die jeweiligen Zielgruppen und/ oder Einrichtung zugeschnitten. Alle Weiterbildungsangebote werden auf der Basis von Evaluationen kontinuierlich überprüft und weiterentwickelt.

Kooperationspartner*innen sind insb. die Hochschuldidaktik, die Zentralen Einrichtungen und der Bereich Qualifizierung in der Abteilung Personaladministration und Personalentwicklung; Zusammenarbeit erfolgt zudem mit Bereich Diversitymanagement in der Abteilung Studium und Lehre, der Göttinger Graduiertenschule für Gesellschaftswissenschaften (GGG) dem Institut für Diversitätsforschung, dem Göttinger Centrum für Geschlechterforschung (GCG), der Koordinationsstelle Geschlechterforschung sowie verschiedenen Fakultäten.

In enger Kooperation mit der Hochschuldidaktik konzipiert die Stabsstelle Chancengleichheit und Diversität (Göttingen Campus QPLUS -Projekt „Gender und Diversität in die Lehre“ diversitätsorientierte Weiterbildungen für Lehrende, Beratende und Betreuende. Diese sind Bestandteil des offenen Workshopangebots der Hochschuldidaktik und können in das Zertifikat „Hochschuldidaktik“ eingebracht werden.

Seit 2008 kooperiert die Stabsstelle Chancengleichheit und Diversität mit der Zentralen Einrichtung für Sprachen- und Schlüsselkompetenzen (ZESS) und ergänzt deren Angebot um Seminare für Studierende im Bereich der Gender- und Diversitykompetenz. Federführend ist hierbei das Göttingen Campus QPLUS -Projekt „Gender und Diversität in die Lehre“. Die Angebote können in das Zertifikat „Diversitätskompetenz“ eingebracht werden. Die Finanzierung erfolgt aus Studienqualitätsmitteln.

In Kooperation mit der Zentralen Einrichtung für Lehrerbildung speist die Stabsstelle Chancengleichheit und Diversität regelmäßig thematisch wechselnde diversitätsorientierte Angebote in das Programm „LehramtPluS – professionell lehren und Schule entwickeln“ ein. Die Angebote können in das Zertifikat „Diversität in der Lehrer*innenbildung“ eingebracht werden. Die Finanzierung erfolgt aus Studienqualitätsmitteln.

Die Graduiertenschulen bieten im Rahmen ihrer Qualifizierungsangebote für Promovierende auch Kurse, die implizit oder explizit zur Erweiterung der Diversitätskompetenz von Promovierenden beitragen. Diese Angebote finden Sie online im Qualifizierungsportal für Promovierende.

Auch in das Qualifizierungsprogramm der Abteilung Personaladministration und Personalentwicklung sind thematische Anregungen der Stabsstelle Chancengleichheit und Diversität eingeflossen. Regelmäßig werden dort diversitätsorientierte Weiterbildungen angeboten.